Diplomatische Vertretungen:
Neuseeland liegt zwischen dem  166. und  179. Grad östlicher Länge,  sowie
dem 34. und 47. Grad südlicher Breite, praktisch in der Mitte des Pazifiks und
etwa 2000 km südöstlich von Australien.  Das Land besteht aus zwei großen
Hauptinseln,  die allgemein als 'Nordinsel' und 'Südinsel'  bezeichnet werden,
sowie aus den Inseln Stewart Island,  Chatham Islands und einigen kleineren
landnahen Inseln. Die Nordinsel ist  etwa 115.000,  die Südinsel  ca. 151.000
qkm groß.  Mit  einer  Fläche von  268 676 qkm
ist Neuseeland  etwa ein Vier-
tel kleiner als Deutschland.
Einwohner: 3,6 Millionen
Hauptstadt: Wellington
Staatsform: Parlamentarische Demokratie (konstitutionelle Monarchie im Commonwealth)
Staatsoberhaupt: Britische Königin, vertreten durch einen Generalgouverneur
Neuseeland –  Daten + Fakten
Neuseeländische Botschaft in Deutschland
Friedrichstrasse 60
10117 Berlin
Tel.: 030 / 20 62 10
Fax: 030 / 20 62 11 14
email: nzemb@t-online.de

Neuseeländisches Generalkonsulat
in Deutschland
:
Heimhuder Str. 56
20148 Hamburg
Tel.: 040/4 42 55 5-0
Fax: 040/4 42 55 5-49

Deutsche Botschaft in Neuseeland
90 Hobson Street
Wellington
Tel.: 04/4 73 60 63
Fax: 04/4 73 60 69

Deutsche Konsulate in Neuseeland:
Auckland:
52 Symonds Street
Tel: 09/3 77 34 60
Generalkonsulat (Österreich)
in Neusedeland:
22 Garrett Street 2nd Floor,
Wellington
Tel.: 04-80 19 709;
Fax: 04-38 54 64 2

Botschaft (Schweiz)
in Neuseeland:
22 - 24 Panama Street,
Wellington
Tel.: 04-47 21 59 3;
Fax: 04-49 96 302

Diplomatische Vertretungen
Neuseeland:
Frischer Wind für Auswanderer
450 km nördlich von Auckland erstreckt sich die Nordinsel  (Northland)  mit
Orten  wie  Waiwera (Thermalquellen),   Matakohe (Kauri-Holzhandel)  oder
Whangarei (Verwaltungszentrum Northlands). Wer die Wildnis liebt, für den
sind  die  Coromandel-Halbinsel oder Out-doorcountry  das  Richtige.  Hier
findet  man zahlreiche heiße Thermalquellen,  brodelnde  Schlammtümpel,
Geysire,  aber auch glasklare Bäche mit Forellen und den malerischen  La-
ke Taupo
. Hier sind die aktivsten Vulkane Neuseelands zu finden.

60 Millionen Schafe, Kiwis und die Queen...
Streng  genommen  ist  Neuseeland  immer noch eine Kolonie Englands,
die durch  einen Generalgouverneur der Queen regiert wird.  In  Neusee-
land gibt es übrigens rund 60 Mio. Schafe. Statistisch gesehen kommen
also auf einen Einwohner je 16,6 Schafe – also nix wie hin!
Die Südinsel, mit den Städten Christchurch oder
Canterbury erinnert oft an das alte England und
erwartet  ihre  Besucher  mit  einem  Flair von Al-
penromantik,  riesigen  Schafsweiden und  zahl-
losen Sport- und Freizeitmöglichkeiten.    

   Bekannte  Nationalparks  wie  die  von   Mount
Cook
, WestlandMount Aspiring und  Fjordland,
oder die Gletscher Franz Josef Glacier  und Fox
Glacier
 sind absolut sehenswert und vermitteln

Paradies für Jäger und Freizeitballerer

Vor Ankunft der Europäer gab
es  in  Neuseeland,  von  zwei
kleinen Fledermausarten abge-
sehen,  keine  Landsäugetiere.
Sein jagdbares Wild wurde um
die Jahrhundertwende  aus al-
ler  Welt  hier  ausgesetzt  und
hat  sich  unter den  hervorra-
genden klimatischen Bedingun-
gen bestens entwickelt.
Jagdgesetze,  wie wir sie ken-
nen, fehlen  in Neuseeland völ-
lig.  Von  wenigen Ausnahmen abgesehen,   besteht  auf  alle
Wildarten  ganzjährig Jagdzeit, Abschußlimits oder  Gebühren
kennt man hier nicht.
Auch für den Sportfischer (Fo-
rellen und Lachse) ist Neusee-
land ein Paradies...

Der Hauptgebirgszug der Südinsel sind die Neuseeländischen Alpen, eine massive Erhebung, die sich von Südwesten nach Nordosten fast über die ganze Länge der gesamten Insel erstreckt. 18 Berggipfel der Kette
sind höher als 3 000 m. Der Mount Cook (3 764 m) ist der höchste Berg in Neuseeland. Er erhebt sich in der
Mitte der Gebirgskette, zu der auch eine Reihe von Gletschern gehören. Der größte See ist der Lake Te Anau
(344 qkm) im südlichen Teil der Neuseeländischen Alpen.

Neuseeland besteht vorwiegend aus Mittel- und Hochgebirgen, die sich über beide Hauptinseln erstrecken.
Zwei Drittel des Landes liegen etwa 200 bis 1 000 m über dem Meeresspiegel. Das Land hat über 220 Ber-
ge mit einer Höhe von über 2 280 m. Dabei herrscht in den Niederungen der Nordinsel ozeanisch mildes,
feuchtes Klima, während sich die Südinsel dagegen mit einem kühleren, gemäßigtem Klima präsentiert.
Be
sonders feucht ist die Westküste der Südinsel (Milford Sound).

dem Besucher  das  ursprüngliche Neuseeland  –  ein Land,  wie geschaffen für Naturerlebnisse, Freiheit und Abenteuer, wo Wanderpfade aller Schwierigskeits-
grade über Alpenpässe, Gletscher; durch Urwaldregionen  und Vulkankrater füh-
ren.
       
Wachstumsrate: 1,12 Prozent
Bevölkerungsdichte: 13 Einwohner pro km²
Verstädterungsgrad: 86,1 %
Lebenserwartung: Männer: 73,96 Jahre; Frauen: 80,21 Jahre;
Kindersterblichkeit: 6,7 Sterbefälle pro 1000 Lebendgeburten Alphabetisierungsgrad: 99 %
Ethnische Gruppen: Europäer, Maori, Polynesier,
Sprachen: Englisch und Maori (seit 1987 Amtssprache)
Bruttoinlandsprodukt pro Einwohner: 14 900 US-Dollar
Währung: 1 Neuseeland-Dollar (NZ$) = 100 Cents
Inflationsrate: 2,3% (1997)
Arbeitslosenrate: 6,1%
Wichtigste Außenhandelspartner (Export): Europa, Japan, Australien, USA, China, Südkorea.


                                                                                                                                    nach oben
    
Christchurch:
Tudor House
95 Oxford Terrace
Tel.: 03-379 3193;
Fax: 03-36 57 360

 nach oben